Spende jetzt

Sicherer Schlaf

Sicherer Schlaf

Hilf uns, bewegungssensible Sicherheitskameras zu installieren, unser Sicherheitspersonal mit Handys auszurüsten, einen schwerüberwindbaren natürlichen Dornenzaun wachsen zu lassen und Wachhunde zuzulegen.

Herausforderung

Madagaskar ist eines der ärmsten Länder der Welt. 75% der Menschen müssen mit weniger als $1.90 pro Tag auskommen. Und das während sich die Bevölkerung bis im Jahre 2100 voraussichtlich vervierfacht. Quellen: Weltbank und UNO (siehe unten).

Handlungsbedarf

Wiederholt wurde bei unserem Kinderdorf Ambohidratrimo eingebrochen und Wertgegenstände entwendet. Da es noch keine Schutzmauern gibt, befanden sich auch schon fremde Erwachsene im obigen Teil des Kinderdorfes. Eine Situation, die dringendst der Änderung bedarf.

Ziel

Mit verschiedenen Sicherheitsmassnahmen unsere Kinderdörfer Ambohidratrimo und Bevalala schützen, damit junge Menschen auch zukünftig friedlich schlafen können und keine weiteren Wertgegenstände entwendet werden.

Massnahmen

Bewegungssensible Sicherheitskameras installieren, das Sicherheitspersonal mit Handys ausrüsten, einen schwerüberwindbaren natürlichen Dornenzaun wachsen lassen und Wachhunde zulegen.

Wirkungsgebiet

Die Kinderdörfer Ambohidratrimo und Bevalala wurden nach den gleichnamigen Dörfern benannt. Sie befinden sich ausserhalb der madagassischen Hauptstadt Antananarivo.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Wir fühlen uns besser, weil wir Euch haben

Liebe changeclickers,

Wir sind so gerührt, dass Ihr Euch so sehr bemüht habt, so schnell wie möglich Spenden zu sammeln.

Wir alle wissen, dass dieses Coronavirus eine weltweite Bedrohung darstellt. Im Moment haben die SpenderInnen der Kinder Probleme, ihre Hilfeleistungen zu schicken. Wir wissen auch, dass es für Euch schwierig ist, Geld zu sammeln. Auch wenn Ihr uns noch so sehr unterstützen wollt. Wir verstehen das vollkommen! Und wir sind so froh, dass Ihr durchhaltet. Wir sind froh zu sehen, dass es noch immer großzügige Menschen gibt, die anderen helfen wollen. Wir erkennen, dass dies einer der Gründe ist, warum Eure Spenden für die Kinder so schnell angekommen sind! Eure Spenden sind willkommen! Wir haben sie erhalten und sind UNGLAUBLICH dankbar.

Einige Neuigkeiten über die Kinder: Es geht ihnen allen gut. Sie geniessen es, zu Hause zu bleiben und den ganzen Tag zu spielen, nachdem sie ihre Hausaufgaben erledigt haben. Heute haben sie mit einem Rugbykurs begonnen, sie waren so glücklich. Wir haben noch keine Bälle, aber die Flaschen reichen für den Moment.

 Im Vergleich zur Schweiz sehen wir den großen Unterschied zwischen Madagaskar und der westlichen Welt. Alles muss bezahlt werden: Beratung, Analyse, Scanner, Sauerstoff, Medikamente... Keine soziale Hilfe von der Regierung, und selbst wenn sie beschliessen, die Städte einzuschliessen und die Nationalstrassen zu blockieren. Sie vergessen Institutionen wie Akany, wenn es um Hilfe geht; aber sie erinnern sich immer noch und immer wieder daran, dass das Zentrum ein Zuhause für Kinder in Gefahr ist. Damit sie ständig neue Kinder unterbringen, deshalb bilden wir im Moment ein Zuhause für 172 Kinder. Und die Zahl steigt jede Woche wegen der gesundheitlichen und sozialen Krise hierzulande.

Wir können (und werden) die neuen Kinder, die der Richter platziert, nicht ablehnen, weil sie sonst zu Kindern auf der Strasse werden würden, die auf allen Strassen und in der Umgebung von Antananarivo herumirren.

Aber wir fühlen uns besser, weil wir Euch haben. Wir danken Euch sehr. Wir versuchen, uns nicht entmutigen zu lassen und in Momenten wie jetzt aufzustehen.

Danke, immer wieder!

Im Namen der grossen Familie von Akany Avoko

Nina

Nina Lalasoa Andriandanja
11.5.2021

Was dieses Projekt unterstützenswert macht

Akany Avoko begann 1964 als Umerziehungszentrum für minderjährige Mädchen und ist zu einem Zuhause für gefährdete Kinder geworden. Junge Menschen mit schwierigen Lebensgeschichten können unter Verhaltensauffälligkeiten leiden. Aus diesem Grund gab und gibt es Situationen, in denen Kinder unüberlegt handeln und wegrennen. Sie klettern über eine kleine Mauer oder springen über die Büsche, um auf die gefährliche Hauptstrasse zu gelangen. In einem Land, wo es kein Tempolimit gibt.

Fehlende Schutzmauern führen auch zu Unsicherheit unter den Kindern. In den letzten Jahren wurde Akany Avoko Ambohidratrimo Opfer von verschiedenen Einbrüchen. Dieses Projekt ist daher von großer Bedeutung, da es die Sicherheit der Kinder betrifft.

Nina Lalasoa Andriandanja
11.5.2021

Ich bin es, Nina

Mein Name ist Nina Lalasoa Andriandanja. Seit 11 Jahren leite ich das Kinderhilfswerk Akany Avoko, zu dem die Kinderdörfer Akany Avoko Ambohidratrimo und Akany Avoko Bevalala gehören. Als Kind war es mein Traum, Ingenieurin zu werden. Fehlende finanzielle Mittel versperrten mir jedoch diese Ausbildung. Darum habe ich einen anderen Berufsweg gewählt und kam 1994 zu Akany Avoko. Während 2 ehrenamtlichen Arbeitsjahren entdeckte ich meine wahre Berufung – jungen Menschen in Not eine fröhliche Kindheit zu schenken und ihnen einen Weg aus der Armut zu ermöglichen.

Das Miterleben und Wahrnehmen positiver Veränderungen erfüllt mich sehr. So sehr, dass ich vor langer Zeit ein Studium zur Sonderpädagogin absolvierte. Ich liebe meine Arbeit, auch wenn sie mit vielen Schwierigkeiten verbunden ist.

Stell Dir vor, Du hättest rund 200 Kinder. Sicherzustellen, dass sich alle wohlfühlen ist eine grosse Verantwortung. Besonders auch aus finanzieller Sicht. Dies ist jedoch kein Hindernis, wir lassen uns nicht zurückhalten! An dieser Stelle freue ich mich, die Botschaft des madagassischen Bevölkerungsministeriums in die Welt herauszutragen: Das Kinderhilfswerk Akany Avoko ist in Madagaskar ein wichtiges Vorbild.

Nina, Fita und Nomena im Kinderdorf Akany Avoko Ambohidratrimo
Nina Lalasoa Andriandanja
11.5.2021

Hallo und willkommen

Hier erscheinen demnächst wichtige Projektupdates. Bis bald.

Fabio Müller
22.4.2021

Kostenberechnung 2021

Kosten in Schweizer Franken.

Sicherheitskameras
8x Reolink Argus 3
1'500
Zaun
Dornenzaun
1'250
Weiteres
Wachhunde & Handys
750
Total
3'500
Reserven (15%)
525
Total inkl. Reserven
CHF 
4'025

Effektive Projektkosten 2021

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Hilfeleistungen ab dem 1. Januar 2021. Spenden zwischen dem 1. Januar und 27. April wurden durch ein Webseiten-Update als Spenden vom 27. April 2021 gespeichert.

Rybar Estate AG
XNHGX
CHF
400
13.5.2021
Asmir
SLGNUSPZ
CHF
26.9
2.5.2021
Irene
SVDJEYKC
CHF
21.6
29.4.2021
Anonym
WC053
CHF
4'800
27.4.2021
Anonym
X4JHT
CHF
247.20
27.4.2021
Marti
T5BW2
CHF
790.05
27.4.2021
Marti
T5BW2
CHF
881.65
27.4.2021
Marti
T5BW2
CHF
811.75
27.4.2021
Marti
T5BW2
CHF
917.10
27.4.2021
Fabio
SENXLTWK
CHF
11.00
27.4.2021
Fabio
SENXLTWK
CHF
11.00
27.4.2021
Fabio
SBPXUGMM
CHF
37.60
27.4.2021
Fabio
SENXLTWK
CHF
11.00
27.4.2021
Fabio
SENXLTWK
CHF
11.00
27.4.2021
Fabio
SKNREHTT
CHF
11.00
27.4.2021
Jeannine
SXBGLVWF
CHF
21.60
27.4.2021
Fabio
SENXLTWK
CHF
11.00
27.4.2021
Sabine
SQVBTNNQ
CHF
50.00
27.4.2021
Fabio
SENXLTWK
CHF
11.00
27.4.2021
Asmir
SLGNUSPZ
CHF
26.90
27.4.2021
Daniel
SWVRWSVL
CHF
107.00
27.4.2021
Anonym
SWDDGKZB
CHF
53.50
27.4.2021
Ivan
SMWKCFVW
CHF
53.50
27.4.2021
Anonym
SLKDDLEU
CHF
21.60
27.4.2021
Luigj
SRYTKYBH
CHF
74.80
27.4.2021
Raphael
SDJTHYMW
CHF
53.50
27.4.2021
Ivan
SWWVNUMQ
CHF
506.00
27.4.2021
Fabio
SKUSCWGU
USD
48.70
27.4.2021
Malo
SVBYNGBF
EUR
15.40
27.4.2021
Alexandra
SLTHPKUF
CHF
53.50
27.4.2021
Irene
SVDJEYKC
CHF
21.60
27.4.2021
Asmir
SLGNUSPZ
CHF
26.90
27.4.2021
Roger
SDXXGSXB
CHF
53.50
27.4.2021
Tat
SWZYRJKW
CHF
107.00
27.4.2021
ADRIANO
SXENSVFD
CHF
107.00
27.4.2021
Masoud
SVFUUUVV
CHF
394.00
27.4.2021
Masoud
SVFUUUVV
CHF
64.10
27.4.2021
Kontrollen gibt es seit dem 1. Januar 2021. Kontrollberichte folgen bald.

CHF angekommen

Spenden erhalten

4

Gemeinsame Projekte

Akany Avoko

Wir sind ein madagassisches Kinderhilfswerk, das im Jahr 1964 mit schweizerischer Unterstützung gegründet wurde und heute zwei Kinderdörfer umfasst. Bei Akany Avoko sorgen wir uns um das Wohlergehen von rund 200 Kindern und jungen Erwachsenen in Not. Viele davon litten in ihren jungen Jahren bereits unter den Folgen schwerer Schicksalsschläge. Sexuelle Misshandlungen im Kindesalter, beinaher Hungertod und das Aufwachsen auf der Strasse sind einige davon, um die grausame Seite der Armut beim Namen zu nennen. Auch wenn unsere Arbeit mit vielen Problemen verbunden ist, erfüllen uns positive Veränderungen sehr.

Zusammenarbeit mit changeclickers

Während wir von 

Akany Avoko

 Projekte realisieren, werden sie in Zusammenarbeit mit der Schweizer Hilfsorganisation changeclickers organisiert, vermarktet, finanziert und kontrolliert. Deine Spende fliesst via changeclickers direkt an uns. 100% kommen hier in 

Madagaskar

 an. Damit auch die Kosten hinter dieser Webseite für unsere schweizerische Partnerin tragbar bleiben, darfst Du die Zahlungsgebühren für Deine Hilfeleistung übernehmen. changeclickers sammelt auch Spenden von juristischen Personen wie Stiftungen und Firmen. 80% davon erreichen uns. Mit den weiteren 20% haltet sie sich über Wasser.

Spende transparent
Spende effizient

100% kommen an.

Spende demokratisch

Starte mit nur 5 Klicks Deine persönliche Spendenaktion und sei aktiv involviert!

Hast Du Dich schon gefragt, wie 100% Deiner Spende direkt in Madagaskar ankommen?

Die Antwort ist ganz einfach: Wir finanzieren uns mit 20% von Spenden von Firmen, Stiftungen, etc.

Weitere Projekte für Dich und Dein Gewissen

Auserwählte Projekte, unangekündigte Kontrollen. Wir sind mindestens 4-mal pro Jahr vor Ort.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.